connect: vernetzt auch ältere Stapler!

 

Die neue Generation der Linde Material Handling Flottenmanagementlösung: modularer Aufbau, kabelloser Datentransfer, integriert Bestandsfahrzeuge.

Im vergangenen Jahr etablierte Linde Material Handling das Geschäftsfeld Connected Solutions, um die Expertise im Bereich Flottenmanagement, Logistik-IT und Konnektivität in einem Kompetenzzentrum zu bündeln. Auf der World of Material Handling stellte das Geschäftsfeld nun die neueste Generation der Flottenmanagementlösung von Linde vor.

Die connect: Produktfamilie besteht aus einer lokalen Datenbank sowie einem Cloud-basiertem Datenportal, einer neuen Verwaltungs- und Analysesoftware sowie einer Reihe von Softwaremodulen, die je nach Kundenanforderung zu individuellen Funktionspaketen zusammengestellt werden.

Hardwareseitige Kernkomponenten der Flottenlösung ist die connect: Access Management Unit, die Gabelstapler oder Lagertechnikgeräte per Bluetooth oder Mobilfunk mit der lokalen Datenbank oder Servern der Linde Data Cloud vernetzt. Linde Material Handling legt besonderen Fokus darauf, Bestands- und Fremdfahrzeuge ebenfalls in das Flottenmanagementsystem connect: einzubinden und bietet die connect: Hardwarekomponenten daher auch als Nachrüstlösung an.

connect Flottenmanagementlösung

Mit der Verwaltungs- und Analysesoftware connect: desk werden Fahrzeuge und Fahrer zugeordnet und organisiert, Fahrberechtigungen, Führerscheinklassen sowie Schulungen und Trainings verwaltet. Wartungsplan, Nutzungsanalyse, Flottenoptimierung, Schockberichte, Fahrer- und Fahrzeugberichte können ebenfalls über diese dezentrale Plattform organisiert werden.

Die Produktfamilie connect: umfasst unter anderem die Funktionalitäten:

connect:ac (access) für Fahrerauthentifizierung und Zugangskontrolle
connect:dt (data) für Erfassung von Belastungen
connect: an (analysis) für Berichterstellung und Auswertung

connect: Hardware - Funktionen - Software

Die Funktionalität wird durch die Kombination verschiedener Softwaremodule realisiert und fortlaufend um neue Softwaretools erweitert.

Über die Online-Plattform connect: portal kann der Nutzer auf alle per Fernübertragung gesammelten technischen Fahrzeugdaten zugreifen, ortsunabhängig mit dem Computer oder mobilen Endgeräten.

Die Funktionen von connect: desk sind individuell nach Kundenanforderung skalierbar und die Plattform ermöglichst auch den Zugriff und die Verarbeitung von der Linde Data Cloud gespeicherten Fahrzeugdaten.

Sie möchten weitere Informationen oder wünschen eine Beratung? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail!