Elektrofahrzeuge

 

In den letzten Jahren erfuhr der Elektroantrieb gesteigerte Aufmerksamkeit. Die Akkumulatorentechnologie entwickelte sich weiter, so dass höhere Energiedichten, schnelleres Aufladen und höhere Sicherheit erreicht werden konnte. Neben dem Umweltaspekt führen zusätzlich die ständigen Preissteigerungen für fossile Brennstoffe (Benzin, Diesel, Gas) zur Suche nach Alternativen. Viele Automobilfirmen und Fahrzeughersteller widmen sich dem Elektroantrieb für Automobile und Nutzfahrzeuge und bescheinigen ihm Zukunftspotential.

Goupil Elektrofahrzeug G2   Goupil Elektrofahrzeug G4   Goupil Elektrofahrzeug G6

Vorteile des Elektroantriebs

Der Elektroantrieb ist dem Antrieb über einen Verbrennungsmotor in vielen Eigenschaften überlegen. Dazu zählen beispielsweise der hohe Wirkungsgrad, der einfachere Aufbau des Antriebsstrangs und die geringere Geräuschentwicklung. Im Vergleich mit konventionellen Automobilien können Elektrofahrzeuge mit den heutigen Energiespeichern allerdings noch keine vergleichbare Energiemenge mit sich führen, so dass ihre Reichweite geringer ist.


Unsere Expertise

Mit der Erfahrung von tausenden ausgelieferten und im Markt betreuten Elektrogeräten wie Staplern, Hubwagen und Transportern bieten wir Ihnen in diesem Bereich Geräte und Lösungen an, die dem neuesten Stand der Technik entsprechend. Innovativ, umweltschonend, leistungsstark und kostenbewusst sind unsere Prämissen in diesem Bereich.

Kundeneinsatz: Wendige Füchse für Opel in Rüsselsheim

Im hessischen Rüsselsheim steht das Stammwerk und die Keimzelle der Marke Opel. Seit 1899 werden hier Autos gebaut, 2002 wurde ein vollständig neues Werk errichtet und heute sind hier knapp 3.800 Mitarbeiter beschäftigt. In den Fabrikhallen entsteht der Opel Insignia, das Flaggschiff des Herstellers. Mit dem Slogan „Wir leben Autos“ setzt Opel auf modernste Produktionsmethoden und höchste Qualität. Das gilt auch für Gabelstapler. Deshalb entschied man sich für eine Fahrzeugflotte von Marktführer Linde, die hier täglich im Einsatz ist.

Inzwischen sind auf dem Gelände auch 15 Elektro-Fahrzeuge des französischen Herstellers Goupil (deutsch: Fuchs) unterwegs, die sich bewährt haben und von ima geliefert wurden.

Für „ima“ und die kleinen wendigen „Franzosen“ entschied man sich bei Opel nach einer ausgiebigen Testphase. Brauchte man doch Ersatz für die in die Jahre gekommenen bisherigen Elektro- Transporter. Die „Füchse“ erwiesen sich als wesentlich günstiger als die schweren Ausführungen von Plattformwagen anderer  renommierter Hersteller.

Suffel Elektrofahrzeug im Opel-Werk in Rüsselsheim

Suffel Produktübersicht öffnenLiFT-Beitrag lesen

Kundeneinsatz: Neues Elektromobil der Abfallwirtschaft Mannheim

Mit den neuen Nutzfahrzeugen von Goupil hilft ima den Firmen und Kommunen, einen echten Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Denn die kleinen Elektroflitzer sind nicht nur wirtschaftlich, sondern auch klimaschonend. Für die Abfallwirtschaft Mannheim (ein Eigenbetrieb der Stadt) waren dies zwei gute Gründe, einen Transportwagen von Goupil anzuschaffen und ihren Fuhrpark damit um ein Elektroauto zu erweitern. Das neue Fahrzeug wurde im Juli ausgeliefert und dient seither den Mitarbeitern des Serviceteams als Transportmittel zu ihrem Einsatzort in der Mannheimer Fußgängerzone.

Dort reinigen sie das städtische Mobiliar – Bänke und Straßenlaternen, Mülleimer und Baumscheiben. Durch seinen Elektroantrieb ist das Auto quasi geruchlos, belastet die Umwelt also nicht mit Abgasen und spart so jährlich rund 1,5 Tonnen an CO2-Emissionen.

Außerdem bewegt sich der kleine Transportflitzer nahezu lautlos durch die Straßen, in denen täglich viele Menschen verweilen. Zur Warnung von Passanten kann der Fahrer bei Bedarf jedoch  einen Klingelton aktivieren.

Nachts ans Netz
Für den Einsatz in der Mannheimer Innenstadt ist das kompakte Elektroauto geradezu prädestiniert. Nur 1,10 m breit und 3,80 m lang mit einem Wendekreis von drei Metern „schlängelt“ es sich problemlos durch Fußgängerzone und enge Gassen. Mit geladener Batterie kann der Goupil rund 100 km zurücklegen, das reicht für einen Arbeitstag. Über Nacht wird das Elektromobil an einer „normalen“ Steckdose im Bauhof aufgeladen – und zwar mit Ökostrom. Die städtischen Betriebe in Mannheim beziehen ihren Strom nämlich zu 100 Prozent aus umweltfreundlichen Energiequellen.

Emissionsfrei
„Das Elektroauto ist eine sinnvolle Lösung.
Es belastet weder durch Geruch, Lärm oder Feinstaub. Wir reinigen also in der Innenstadt emissionsfrei, was auch der Luftqualität zu Gute kommt“, so Mannheims Umweltbürgermeister Lothar Quast.

Suffel Elektrofahrzeug bei Stadt Mannheim

Suffel Produktübersicht öffnenLiFT-Beitrag lesen

Anhänger

 

PEFRA Industrieanhänger werden in modernen Fertigungsanlagen gefertigt. Sie sind langlebig, hochwertig und von höchst effizient.

Die Entwicklung und Fertigung der Baustrukturen, Rad- und Lenkungskomponenten und deren wartungsfreundliche Technik für Anhänger in mittleren oder schweren Gewichtsklassen wird durch Fachleute und Spezialisten gewährleistet. 

Einsatzfelder

Ob im Einsatz auf Schiffen, Bohrinseln, im Stahl- und Bergbau, in der Energieversorgung, Lufttechnik, Druckindustrie, Chemie, auf Schiene, gebremst und ungebremst, säurefest oder mit Speziallackierungen, PEFRA Anhänger erfüllen stets die individuellen Kundenwünsche, als Unikat oder in kleinen und mittleren Auflagen.

Die Einhaltung technischer Normen und Sicherheitsvorschriften sind Eckpfeiler des Erfolges.

Exemplarische Anhänger unseres Portfolios

Industrieanhänger

Nutzlast: 1 - 80 t

 

Pefra Industrieanhänger mit Nutzlast bis 80 Tonnen

 

Schwerlastanhänger

Nutzlast: 1 - 100 t

 

Pefra Schwerlastanhänger

 

Sonderanhänger

Nutzlast: 1 - 2 t

mit Sonderaufbauten

Pefra Sonderanhänger