Erfolgsgeschichte

Yvonne Zöller

Mut zur Neugierde: die Erfolgsgeschichte von Yvonne Zöller

Personalleiterin Yvonne Zöller ist seit 20 Jahren Teil des Teams und kennt nicht nur die Aufgaben in unserer Personalabteilung aus dem „ff“, sondern auch, wie man bei Suffel die Zukunft aktiv mitgestaltet. In ihrer Erfolgsgeschichte gibt sie einen ehrlichen Einblick in ihren ganz persönlichen Antrieb und was Suffel für sie ausmacht.

Wie alles begann

Wenn man sie heute fragt, wie sie bei Suffel gestartet hat, erinnert Yvonne Zöller sich noch lebhaft an ihren ersten Arbeitstag. Mit Neugierde und Respekt gleichermaßen betrat sie damals das Gebäude in der Wailandstraße 11 in Aschaffenburg – wohlwissend, dass dieser Schritt ein ganz besonderer werden würde, aber noch ungewiss darüber, wie lange sie dem Suffel Spirit treu bleiben wird. Heute sind 20 Jahre vergangen. Ein Blick zurück verrät: ihr Arbeitgeber ist noch immer die richtige Wahl.

Gemeinsam wachsen

Was der Blick zurück ebenfalls verrät: Suffel war und ist im Wandel. Denn wie damals ca. 250 Mitarbeiter zum Team gehörten, sind es heute 750 Kollegen. Eine beachtliche Betriebsgröße, die das Unternehmen erreicht hat. Und auch der Arbeitsplatz der Personalleiterin hat sich verändert, denn die Digitalisierung hat Einzug gehalten. Yvonne Zöller begrüßt die Veränderungen der Zeit mit offenen Armen und Ohren. Denn genau dieser Wandel ist es, der Suffel für sie ausmacht: der Blick nach vorne, die Offenheit dem Fortschritt gegenüber sowie die Möglichkeit, mit dem Unternehmen gemeinsam zu wachsen.

Wer bei Suffel arbeitet, dem bietet sich eine langfristige Perspektive mit vielfältigen Karrierechancen – denn hier wird Weiterbildung großgeschrieben. Ob nach dem Abschluss der Berufsausbildung oder bei einer Fortbildung als Professional in einen völlig neuen Bereich – man erhält die Chance, sich weiterzuentwickeln und seine eigenen Ideen einzubringen. Ein weiterer Pluspunkt, den die Personalleiterin zu schätzen weiß: Für berufstätige Mütter und Väter bietet Suffel eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Denn so sehr die Arbeit auch Spaß macht – das wahre Leben wartet zuhause.

Gibt es ein Erfolgsrezept?

Wir haben Yvonne Zöller gefragt, was man für eine Karriere bei Suffel braucht. Ihre Antwort: Mut zur Veränderung, Engagement, aber auch den Blick über die Gabelzinken hinaus. Wer sich Neugierde bewahrt und auch bereits bestehende Abläufe kritisch hinterfragt, der hat bei Suffel die Chance, bei der Entwicklung des Unternehmens und neuer Prozesse eigene Ideen mit einfließen zu lassen. Bewerbern gibt sie ein paar handfeste Tipps mit auf den Weg: der Spaß am Umgang mit Menschen gehört hier ebenso dazu wie eine gewisse Lernbereitschaft und eine Portion Neugierde. Denn nur wer fragt, der lernt dazu, versteht – und kann das Unternehmen Suffel aktiv mitgestalten.

Bleiben Sie neugierig und mutig. Nur weil etwas schon immer so war, muss es nicht auch zwangsläufig so bleiben.

Yvonne Zöller

Senden Sie uns eine Nachricht

Sie haben Fragen? Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen.

Nachricht senden

Oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf

Telefon: 06021 861-537
Mail: personal@suffel.com